Kundenkonto
Eingeloggt bleiben. » Kennwort vergessen?

Allgemeine Geschäfts-und Lieferbedingungen

der Firma
MGB food company
Am Lungwitzbach 1
08371 Glauchau

§ 1 Geltungsbereich

1. Die nachstehenden Vertragsbedingungen gelten für den zwischen dem Verkäufer und dem Käufer abgeschlossenen Vertrag über die Lieferung von Waren.

2. Mit der Absendung der elektronischen, telefax- oder telefonischen Bestellung, spätestens jedoch mit der Entgegennahme der Ware oder Leistungen gelten diese Bedingungen als Vertragsbestandteil.

3. Der Käufer ist verpflichtet, bei der Bestellung wahrheitsgemäße Angaben bezüglich Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Bankverbindung zu machen. Unterlässt er diese Information oder gibt falsche Daten, insbesondere eine falsche E-Mail-Adresse und eine falsche Anschrift an, so wird eine Auslieferung der bestellten Ware nicht erfolgen. Der Verkäufer behält sich für diesen Fall auch Schadenersatzansprüche vor.

§ 2 Angebot und Vertragsschluss

1. Die Angebote des Verkäufers sind freibleibend und unverbindlich, es sei denn, dass der Verkäufer diese ausdrücklich als verbindlich bezeichnet hat.

2. Abbildungen, Zeichnungen sowie andere Unterlagen, die zu den unverbindlichen Angeboten des Verkäufers gehören, sind nur annähernd maßgebend, soweit sie nicht vom Verkäufer ausdrücklich als verbindlich bezeichnet worden sind. Der Verkäufer lehnt jeglichen Schadenersatz für Schäden, die aufgrund von Fehlern auf der Webseite oder aufgrund der Aussagen im Prospekt geforderten werden, ab.

3. Bei Bestellung per E-Mail erhält der Käufer vom Verkäufer eine Bestätigung. Danach ist die Bestellung rechtswirksam.

Telefonische Bestellungen werden sofort wirksam und bedürfen keiner besonderen Auftragsbestätigung. Der Verkäufer behält sich je nach möglichem Lieferumfang eine selektive oder modifizierte Annahme der Bestellung vor.

§ 3 Preise/Zahlungsbedingungen

1. Es gelten die im Online-Shop des Verkäufers und/oder Werbeträgern angegebenen Preise. Die Preise sind innerhalb Deutschlands gültig und enthalten die jeweilig gültige Mehrwertsteuer. Tipp- oder Druckfehler und Irrtum bleiben vorbehalten. Lieferungen außerhalb Deutschlands bedürfen bezüglich der Preise einer besonderen Abstimmung der Vertragspartner.

2. Der Verkäufer stellt dem Käufer für die bestellte und gelieferte Ware eine Rechnung aus, die der Lieferung beigefügt ist. Ist mit dem Käufer nichts anderes vereinbart, ist der Kaufpreis ohne Abzug sofort nach Eingang der Rechnung zur Zahlung fällig. Im Übrigen steht es dem Verkäufer frei, im Einzelfall zu entscheiden, ob nur gegen Nachname, Abbuchungsauftrag oder gegen Rechnung geliefert wird. Erstbestellungen sind nur per Vorauszahlung möglich.

3. Gerät der Käufer mit der Zahlung in Verzug, ist der Verkäufer berechtigt, von dem betreffenden Zeitpunkt an Zinsen in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank zu verlangen. Der Nachweis eines höheren Schadens durch den Verkäufer bleibt vorbehalten. Kosten, welche durch Rücklastschriften entstehen, sind vom Käufer zu tragen.

4. Der Käufer ist zur Aufrechnung, auch wenn Mängelrügen oder Gegenansprüche geltend gemacht werden, nur berechtigt, wenn Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, von dem Verkäufer anerkannt wurden oder unstreitig sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechtes ist der Käufer nur befugt, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Kaufvertrag beruht.

§ 4 Liefer- und Leistungszeit

1. Liefertermine oder Fristen, die nicht ausdrücklich als verbindlich vereinbart worden sind, sind ausschließlich unverbindliche Angaben.

2. Die bestellten Waren werden in der Regel an dem in der Bestätigung genannten Produktionstag ausgeliefert. Für den Fall, dass der Verkäufer die Leistung aufgrund höherer Gewalt nicht erbringen kann, ist er für die Dauer der Hinderung von seinen Leistungspflichten befreit. Der Käufer ist in diesem Falle zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

3. Der Verkäufer ist zu Teillieferungen und Teilleistungen jederzeit berechtigt, soweit dies dem Käufer zumutbar ist.

4. Der Versand erfolgt auf Risiko des Käufers.

§ 5 Rückgaberecht

1. Die Zufriedenheit des Käufers steht für den Verkäufer an erster Stelle. Obwohl das Allgemeine Widerrufsrecht für verderbliche Waren nicht gilt, bietet der Verkäufer dem Käufer folgendes an:

Der Käufer ist verpflichtet, die Warenlieferung sofort auf Richtigkeit der Bestellung nach Artikelmenge und Vollständigkeit zu prüfen. Sollten Beanstandungen bezüglich der gesamten Lieferung oder einer Teillieferung bestehen, so hat diese der Käufer unverzüglich per E-Mail oder unter der Telefonnummer: 03763 / 44 28 72 dem Verkäufer anzuzeigen. Mängel an den gelieferten Waren müssen jedoch spätestens innerhalb von 24 Stunden unter Angabe der Rechnungsnummer und der Kundennummer mitgeteilt werden.

Der Verkäufer wird bei berechtigten Reklamationen umgehend den entsprechenden Kaufpreis erstatten.

Im Einzelfall behält sich der Verkäufer vor, den Käufer zur Rücksendung der Ware auf Kosten des Verkäufers aufzufordern.

2. Lebensmittel, deren Verpackung geöffnet wurde, sind vom Umtausch bzw. von der Reklamation ausgeschlossen, es sei denn, dass die Ware offensichtlich bereits vor Öffnung der Verpackung verdorben war und sie bis dahin sachgerecht gelagert wurde.

3. Die Produktangaben Nährwerte/Inhaltsstoffe sind ohne Gewähr. Der Verkäufer haftet nicht für Folgeschäden aufgrund falscher Lebensmitteleinnahme seiner Produkte. Im Übrigen gelten die Herstellerangaben auf der Verpackung. Der Verkäufer haftet lediglich für ihn nachgewiesenen Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

§ 6 Eigentumsvorbehalt

Der Verkäufer behält sich das Eigentum an der Ware bis zum Eingang aller Zahlungen aus dem Kaufvertrag vor.

§ 7 Datenschutz

Der Verkäufer verpflichtet sich zur Einhaltung der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Die Daten, die der Verkäufer von Kunden erhält, werden benötigt, um die Bestellung ausführen und abwickeln zu können. Im Weiteren werden die Daten zu buchhalterischen Zwecken gespeichert. Die Weitergabe persönlicher Daten für weitere Zwecke an Dritte ist grundsätzlich ausgeschlossen.

§ 8 Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen nichtig sein oder werden, so bleiben die Bedingungen im Übrigen wirksam. Verkäufer und Käufer werden die nichtige Bestimmung durch eine solche wirksame ersetzen, die dem Willen der Vertragspartner wirtschaftlich am Nächsten kommt.

Die oben stehenden AGB's stehen hier zum Download als PDF Datei zur Verfügung.